Elephant Stuhl von Kristalia in der italienischen Tricolore – gestaltet für Covid-19

20.07.2020
1
Shares
20.07.2020

Der Elephant Stuhl des italienischen Labels Kristalia ist ein außergewöhnlicher und zudem cooler Design-Stuhl. Gestaltet als bequemer Armlehnstuhl, der mit einer ergonomischen Sitzschale und natürlichem Untergestell wohnliche Akzente setzt. Ursprünglich mit Lederbezug und verchromten Untergestell gibt es ihn in unterschiedlichen Versionen und Farben. Das Design stammt von Eva Paster und Michael Geldmacher vom Studio Neuland. Ausgezeichnet mit dem Interior Innovation Award.

Elephant Stuhl in italienischen Tricolore-Farben – Spendenaktion für Covid-19 von Kristalia/Italien

In Zeiten von Covid 19 hat sich das Unternehmen Kristalia entschieden herausragend und inspirierend eine kleine Produktion des Elephant Tricolore zu starten. Als Spendenaktion für Covid-19. Eine menschliche Bekundung der Solidarität in einer schwierigen Zeit für Italien.

Elephant Stuhl von Kristalia

Dazu gibt es eine inspirierende Geschichte:

Mohammed stammt ursprünglich aus Marokko. Er arbeitet seit 4 Jahren als Facharbeiter bei Kristalia und repräsentiert eine der Ressourcen, die in dem Kristalia-Team Saison für Saison gewachsen sind. Einige Tage nach dem Beginn der Sperrung, die Italien “eingefroren” hat, erschien in der Produktabteilung etwas, was noch nie zuvor gesehen wurde. Ein Elefantenstuhl, in den Farben der italienischen Flagge.

Das Geheimnis dieser Geste, die so ungewöhnlich und gleichzeitig so überraschend war, wurde enthüllt. Mohammed offenbarte als Autor, am Ende der Schicht und außerhalb der Arbeitszeit in den Tagen vor der Schließung der Fabrik, spontan von Hand bemalte Elephant Stühle herzustellen. “Für mich“, sagte er zu Kollegen und Freunden, „war es wie ein Dank an Italien. Das Land, das mich vor vielen Jahren willkommen geheißen hat und das derzeit einen schrecklichen Moment erlebt.”

Kristalia erkannte in Mohammeds Geste eine menschliche Bekundung der Solidarität in einem schwierigen Moment für die gesamte Landesgemeinschaft. So wurde im Unternehmen beschlossen, der Öffentlichkeit seine Geschichte zu erzählen und den von Mohammed gemalten Stuhl auf sozialen Kanälen zu zeigen. Die Reaktion der Öffentlichkeit war begeistert. Kristalia beschloss, eine kleine Produktion der Elephant Tricolor zu starten. Falls die Anfragen des Publikums eine angemessene Quote erreichen, um die Mindest-Produktionskosten decken zu können. Der Rest des Einkommens wird an die italienischen Krankenhäuser gespendet, die gegen die Ausbreitung von Covid 19 kämpften.

Auf diese Weise diente Mohammeds individuelle Geste der Solidarität als Vorbild. Diese war wirklich leidenschaftlich und eng mit einer positiven Integrationsgeschichte im sozialen und produktiven Kontext von Friaul Julisch Venetien verbunden. (Die Region im Nordosten Italiens, die an Österreich, Slowenien und das Adriatische Meer grenzt).

Jeder, der sich für den Kauf eines handbemalten Elefantenstuhls entscheidet, um ein starkes Signal für eine aktive Teilnahme und Unterstützung für das Wohlergehen der Gemeinschaft zu geben, kann sich über Kristalias Kommunikationskanäle an das italienische Unternehmen Kristalia wenden.

Unsere kuratierten Empfehlungslisten umfassen Produkte, die wir lieben und die wir mit Dir teilen möchten. Amazcy hat Marketing-Partnerschaften, was bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision von Deinem getätigten Kauf erhalten.

Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.

Titelbild: Kristalia

ÄHNLICHE ARTIKEL

QooCam, die 4K, 360 Grad Kamera mit 3D Funktion, und Designpreis

Für alle Profis und Anfänger, die eine kleine und handliche professionelle Kamera wünschen! Denn sie ist Dein subjektiver Blick...

LUMIO – selbstreinigende Zahnbürste mit UV-Licht

Wieso LUMIO? Die LUMIO Zahnbürste ist mit Hilfe von UV-Licht selbstreinigend. Es hat sich gezeigt, dass beim Spülen der Toilett...

Truck Surf Hotel, der Traum auf sechs Rädern

Verreist Du auch so gerne? Und möchtest Du dabei individuelle Möglichkeiten erleben? Dann los! Die Portugesen Daniela Carneiro u...