Pure Talents 2022 – internationaler Wettbewerb für Nachwuchsdesigner*innen präsentiert von der imm cologne

11.07.2022
0
Shares
11.07.2022

Der Pure Talents Contest ist ein international anerkannter Designwettbewerb für junge Designer*innen, die noch an einer Hochschule studieren oder diese gerade abgeschlossen haben. Prämiert vom deutschen Rat für Formgebung Frankfurt/Germany und ausgestellt alljährlich zur Internationalen Möbelmesse in Köln. Der Wettbewerb bietet aufstrebenden Talenten eine Bühne für ihre Produkte und eine einzigartige Gelegenheit, ein Netzwerk innerhalb der Branche und der Designszene aufzubauen. Auch 2022 fand die imm cologne wegen der Pandemie ausschließlich digital statt. Ein wichtiges Sprungbrett für Jungdesigner fehlte. Daher präsentieren wir hier ihre Design-Innovationen.

Pure Talents 2022
Pure Talents 2022

Nominiert wurden zwanzig Arbeiten und die drei talentiertesten internationalen Nachwuchsdesigner*innen 2022 von einer deutschen Jury ausgewählt. Die setzte sich zusammen aus Marcel Besau (Studio Besau-Marguerre) aus Hamburg und Sebastian Herkner aus Offenbach, Norbert Ruf, Creative Director und Executive Director der Thonet GmbH, und Jennifer Reaves, Executive Director der DesignFest GmbH, Stuttgart. Drei der insgesamt zwanzig Nominierten schafften es aufs Siegertreppchen. Fazit der Jury: “Die nächste Generation will vor allem eins, nachhaltige Produktkonzepte. Und die möglichst multifunktional. Im Gegensatz zu den letzten Jahren waren die eingereichten Produkte wesentlich professioneller, zeichneten sich allesamt durch gute Realisierbarkeit, nachhaltige Konzepte und Marktpotenzial aus.”

Erster Preis geht an die Leuchte „Helia“ von Stéfanie Kay: minimalistische Leuchte mit unterschiedlichen Lichtstimmungen

Im Durchschnitt verwenden wir 90 % unseres Tages künstliches Licht, das im Gegensatz zur Sonne tagsüber weder Farbe noch Lichtintensität ändert. Das beeinflusst die Produktivität, Konzentration, Schlafqualität, Stimmung usw. des Benutzers. Helia begleitet über den Tag vom Aufwachen bis zum Einschlafen durch die Variation der Lichtintensität und -farbe. Durch ihren modularen Kopf lässt sich entweder ein direkter Lichtstrahl oder Ambientebeleuchtung erzeugen.

Stefanie Kay, Helia
Stefanie Kay, Helia

Stéfanie Kay, Frankreich-Großbritannien
Hochschule: ECAL
Studiengang: Industrial Design

www.stefaniekaydesign.com

 

Zweiter Preis: Pebbles – „Kieselsteine“ von Rania Elkalla

Pebbles ist ein dekoratives Aufhänger-Set für Alltagsgegenstände mit einem kleinen versteckten Stauraum an der Rückseite und an den Seiten. Es schafft ein flexibles und verspieltes System zum Ordnen von Kleinteilen. Der Look kann ganz nach Bedarf und Stimmung gestaltet werden. Die Pebbles-Aufhänger haben verschiedene Tiefen und können sich teilweise überlappend montiert werden, um eine große Auswahl an Ordnungsmöglichkeiten zu bieten. Egal ob im Flur, Schlafzimmer oder Büro. Die Pebble Hänger bestehen aus Shell Homage, einem biologisch abbaubaren Verbundmaterial aus Eier- und Nussschalenabfällen. Nach der Nutzung vollständig biologisch abbaubar.
Pebbles - Rania Elkalla
Pebbles – Rania Elkalla

Rania Elkalla, Ägypten
Universität: TU berlin / German university in Cairo
Studiengang: master of science

www.shellhomage.com

 

Dritter Preis: „Clap“ von François Lafortune – ein stapelbarer Stuhl mit Aufbewahrungssystem für eine studentische Arbeitsplatzumgebung

Clap ist ein stapelbarer Stuhl, der ein Aufbewahrungssystem integriert. Dank eines Schlosses bewahrt Clap die Sachen seiner Nutzer während einer kurzen Pause sicher auf und sorgt gleichzeitig für eine ergonomische Arbeitshaltung. Clap-Sitzmöbel sind das Ergebnis einer Reflexion über die Entwicklung des Arbeitsplatzes in einer studentischen und schulischen Arbeitsumgebung, in der Schreibtische und Stühle gemeinsam genutzt werden. Der Stuhl erforscht die Frage einer individuellen Nutzung öffentlicher Möbel.

Francois Lafortune, Clap
Francois Lafortune, Clap

François Lafortune, Frankreich

Universität: ECAL, Ecole cantonale d’art de Lausanne
Studiengang: Industrial design

François Lafortune bei Instagram

Und hier eine Auswahl der weiteren Nominierten und deren innovative Produkte.

Ein tragbares Babynest, das bis zu 6 Monaten alten Babys eine sichere Umgebung bietet

Viele Baby-Schlafprodukte auf dem Markt enthalten Giftstoffe, die die Gesundheit von Babys beeinträchtigen können. Zudem entsprechen die hierfür gängigen Materialien auch nicht der eher kurzen Lebensdauer solcher Produkte. Babybo besteht vollständig aus ungiftigen, organischen Materialien wie hypoallergenem Myzelschaum und Bananenfasergewebe, die einen vollständigen biologischen Abbauprozess auf einer Kompostieranlage ermöglichen. Das kompakte Design lässt sich leicht in eine Spielmatte, eine Wickelunterlage oder ein Schlafnest verwandeln.

Charlotte Man, Babybo
Charlotte Man, Babybo

Charlotta Åman, Schweden
Hochschule: ECAL – Ecole cantonale d’art de Lausanne
Studiengang: Master in Product Design

www.charlottaaman.com

 

Ludo ist ein Hybrid zwischen Beistelltisch und Spielmöbel

Mit einem Handgriff adaptierbar, eröffnet jede 90°-Drehung eine neue Möglichkeit zur Interaktion: Schaukelobjekt, Lesebank, Beistelltisch. Das Möbel soll der Tendenz zur strikten Trennung von Kinder- und Erwachsenenbereich im Wohnraum etwas entgegen setzen, indem es in Funktion und Ästhetik für die ganze Familie ansprechend ist. Ludo besteht aus einer äußeren und skalierten inneren Schale aus Formsperrholz, die in nur einem Pressvorgang hergestellt wird.

Teresa Egger, Ludo
Teresa Egger, Ludo

Teresa Eggerr, Österreich
Hochschule: New Design University
Studiengang: Design, Handwerk & materielle Kultur

www.teresaegger.com

 

Folded Wandleuchte lässt sich durch intuitives Drücken ein- und ausschalten

Die Wandleuchte Folded (gefaltet) integriert den Schalter in die Leuchte. Ihr minimalistischer Look betont das bewusste Erleben des Schaltens und ermutigt zur spontanen Interaktion. Zum Einschalten die Leuchte einfach zur Mitte hin flachdrücken und zum Ausschalten ganz bis zum Anschlag hinunterdrücken. Die Federung wird durch die Flexibilität des Rahmens erreicht.

Alexandre Fontaine, Folded
Alexandre Fontaine, Folded

Alexandre Fontaine, Frankreich

Hochschule: ENSCI Les Ateliers
Studiengang: Industrial Design

Alexandre Fontaine bei Instagram

 

Flexible Ladestation für ein smartes Zuhause

Das Objekt vereint Verlängerungskabel, tragbare Batterie, Stauraum und eine Vielzahl von Ladeschnittstellen in einem organisierten Objekt. Es begegnet dem täglichen Bedarf an Strom in unserem Lebensraum und ermöglicht die einfache Elektrifizierung bestehender Innenräume durch die Bereitstellung von Ladeschnittstellen. Die Einsatzgebiete reichen von Privatwohnungen, Cafés, Co-Working-Spaces und Büros bis hin zu Hotels und Bars.

Philipp Heinke, Power Place
Philipp Heinke, Power Place

Philipp Hainke, Deutschland
Hochschule: Universität der Künste Berlin
Studiengang: Produktdesign

www.philipphainke.de

 

NEOZOON – eine portable Lampe mit Saugkraft aus recycelbarem Material

Die Leuchte Neozoon kann dank ihres großen Saugnapfes an nahezu jeder Oberfläche innerhalb von Sekunden befestigt und genauso schnell auch wieder rückstandslos entfernt werden. Durch den integrierten Akku ist sie unglaublich mobil und perfekt für Abenteuer unterwegs – oder auch, um zuhause kreative Lichtakzente zu setzen. Außerdem wird Neozoon nachhaltig in Deutschland hergestellt und lässt sich zu nahezu 100 % in den Wertstoffkreislauf zurückführen.

Lukas Heintschel und Kilian Klepper, Neozoon
Lukas Heintschel und Kilian Klepper, Neozoon

Lukas Heintschel und Kilian Klepper, Deutschland
Hochschule: Hochschule München
Studiengang: Industriedesign

www.neozoon.xyz

 

Traditionelle Butzenscheibe erhält eine neue Plattform

Der Grundstein und die Inspiration für das Tablett Navel ist die Butzenscheibe, die Teil einer alten Tradition der Glasherstellung ist und in der Mitte einen markanten Nabel aufweist. Der Rahmen besteht aus drei gebogenen Holzelementen, die die Scheibe umschließen und den Blick in die Mitte lenken. Licht kann durch die Oberfläche fallen und bietet ein Lichtspiel, das einen zum näheren Betrachten einlädt.

Claudia Otte, Navel
Claudia Otte, Navel

Claudia Otte, Deutschland
Hochschule: Hochschule Hannover
Studiengang: Produktdesign

Claudia Otte bei Instagram

 

Eine sensorische Textillampe, die die sich verändernden Lichtstimmungen des Himmels nachahmt

Der Himmel verändert unsere Stimmung und beeinflusst, wie wir leben, fühlen und die Welt wahrnehmen. Die Dream View Leuchte funktioniert hierzu als Ersatz, wenn Räume keinen Blick ins Freie bieten. Ein rotierendes Textil repliziert die Übergangsfarben des Himmels im Laufe des Tages und gibt die Möglichkeit, uns mit der Zeit und dem Raum, in dem wir leben, zu synchronisieren. Das sensorische Licht soll unser seelisches Wohlbefinden verbessern, indem es Raum für friedvolle und achtsame Momente zum Innehalten und Staunen schafft.

Lise Vester, Dream View Map
Lise Vester, Dream View Map

Lise Vester, Dänemark
Hochschule: Royal College of Art
Studiengang: MA Design Products

www.lisevester.dk

Unsere kuratierten Empfehlungslisten umfassen Produkte, die wir lieben und die wir mit Dir teilen möchten. Amazcy hat Marketing-Partnerschaften, was bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision von Deinem getätigten Kauf erhalten.

Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.

Titelbild: Pure Talents 2022

ÄHNLICHE ARTIKEL

The Go FlyEase. Der erste freihändige Schuh von Nike

Der in den USA ansässige Sportbekleidungsriese Nike präsentiert sein neuestes Modell eines freihändig anzuziehenden Sportschuh...

Benjamin Huberts neue innovative modulare Sitzgruppen für Moroso

Layer in London ist das Designstudio von Benjamin Hubert. Der hat eine neue Technik zum Versiegeln und Schützen von gepolsterten ...

Nintendo flex – der Neuentwurf des klassischen GAME BOY’s

Nintendo flex ist ein Neuentwurf des klassischen GAME BOY's. Der GAME BOY war und ist für viele Spieleliebhaber die erste Spielek...